Mein Behandlungsverständnis

In der Arbeit mit Menschen leitet mich ein zentraler Gedanke: „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen“.

Dieses Motto steht für mich für zwei Dinge: einerseits für die Tatsache, dass manche Ereignisse in der Lebensgeschichte eines Menschen nicht (mehr) veränderbar sind. Andererseits aber auch dafür, dass es möglich ist, den Weg aus einer schwierigen Situation heraus selbst zu bestimmen und zu gehen. Dafür braucht es einerseits Mut und Kraft, aber auch jemanden, der diesen Prozess achtsam begleitet.

Ich arbeite mit Ihnen nicht nur problemorientiert, sondern lege den Fokus auch darauf, worin Ihre Stärken und Fähigkeiten liegen. Ich unterstütze Sie darin, ihre Kompetenzen und Fertigkeiten (wieder) wahrzunehmen und selbständig einsetzen zu können, vor allem in jenen Bereichen, die gegenwärtig als belastend erlebt werden. Dabei ist es mir besonders wichtig, Ihre Selbstbestimmtheit im Therapieprozess zu respektieren und zu fördern.

Mein Vorgehen in der Behandlung beruht auf Vertrauen, Wertschätzung, Offenheit und darin, Sie zum "Experten Ihres Problems" zu machen. Mir ist es ein Anliegen, dass Sie das, was wir in der Behandlung erarbeiten auch im Alltag anwenden können, um diesen wieder selbstbestimmt zu meistern.

Im Rahmen der klinisch-psychologischen Behandlung und Traumatherapie wende ich unterschiedliche Methoden an, deren Wirksamkeit wissenschaftlich untersucht und belegt ist.

Logo Fasching

Klosterwiesgasse 33/II • 8010 Graz
Telefon: +43 650 52 04 585
kontakt@praxis-fasching.at